Amnesty Briefmarathon 2021 an Oberurseler Schulen

Der jährliche Briefmarathon von Amnesty International zugunsten von Menschenrechtsaktivist*innen konnte 2021 auch trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Der Marathon wurde in der Frankfurt International School (FIS), in der Kettler-La-Roche Schule sowie in der Integrierten Gesamtschule Stierstadt (IGS) durchgeführt, wodurch erfreulicherweise in Summe 778 Briefe gesammelt und an die Verantwortlichen weltweit versendet werden konnten. Es handelt sich damit um das beste Ergebnis, das wir je bei einem Briefmarathon als lokale Gruppe in Oberursel erreichen konnten. Wir bedanken uns hierfür bei den Schulen, die sich beteiligt haben.

Es wurden dieses Jahr fünf Appellbriefe zu Fällen aus Ägypten, Israel/Palästina, Belarus, Eritrea/USA und Ukraine unterstützt:

  1. Ägypten: Die ägyptischen Behörden werfen dem Menschenrechtsanwalt Mohamed al-Baqer die „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ sowie die „Teilnahme an einer kriminellen Vereinigung zur Begehung eines terroristischen Verbrechens“ wegen seiner Arbeit als Anwalt vor.
  2. Israel/Palästina: Die 15-Jährige berichtet mit journalistischen Mitteln über ihren Alltag im Westjordanland, das von Israel besetzt ist. Wegen dieser Arbeit wird Janna schikaniert und erhält sogar Todesdrohungen.
  3. Belarus: Mikita Zalatarou ist 16 Jahre alt, als die Polizei ihn am Rande einer friedlichen Demonstration gegen das offizielle Ergebnis der Präsidentschaftswahlen fest­nimmt, schlägt und mit einer Elektroschockwaffe traktiert. Auf Grundlage des Vorwurfs, er hätte einen Molotowcocktail auf zwei Polizei­kräfte geworfen, wurde er zu fünf Jahren Haft verurteilt.
  4. USA/Eritrea: Ciham Ali, die neben der eritreischen auch die US-Staatsbürgerschaft besitzt, ist 15 Jahre alt, als sie im Dezember 2012 bei einem Fluchtversuch an der Grenze zum Sudan von den eritreischen Behörden festgenommen wird. Seitdem hat sie niemand mehr gesehen. Vermutlich handelte es sich um eine Vergeltungsaktion, die sich gegen ihren Vater richtete, der Informationsminister in Eritrea war und sich kurz vor ihrer Festnahme ins Exil abgesetzt hatte.
  5. Ukraine: Die Organisation Sphere setzt sich für die Rechte von Frauen sowie von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und inter- geschlechtlichen Menschen (LGBTI) ein. Wegen dieser Arbeit ist die Organisation Opfer von fast 30 Angriffen geworden.

Die versendeten Briefe zu diesen und zu weiteren fünf Fällen können weiterhin über die Homepage der Sektion heruntergeladen werden.

Hier die Zahlen des Briefmarathons im Einzelnen:

Land Frankfurt International School (FIS) Kettler-La- Roche Schule Integrierte Gesamtschule Stierstadt (IGS) Summe
Ägypten 107 35 6 148
Israel 83 38 6 127
Belarus 124 42 6 172
USA 119 44 6 169
Ukraine 121 36 5 162
Summe 554 195 29 778